cropped-Logo_MT_web-1-1.png

Lies Kommentare und Bewertungen zum Film hier auf moviepilot.de und hier in der IMDB.

Der 9-jährige Max Topas wacht eines Morgens zu spät auf und muss feststellen, dass seine Eltern und seine Schwester spurlos verschwunden sind. Ein merkwürdiger Herr erscheint im gleichen Moment und behauptet, die Familie verflucht zu haben, so dass sie soeben zu einer Weltreise aufgebrochen sei, von der sie nie mehr zurückkomme, und dass sie sich zudem an ihn, Max, nicht mehr erinnern könne. Es gäbe nur eine Möglichkeit, den Reiseantritt, die Amnesie und somit den dauerhaften Verlust seiner Familie zu verhindern: Max müsse dem merkwürdigen Mann innerhalb von nur zwei Stunden das „Buch der Kristallkinder“ übergeben, dann komme seine Familie zurück. Einziger Hinweis durch die mysteriöse Gestalt: die Visitenkarte einer „Madame Edda“, die ihm helfen, die Angelegenheit zu verstehen, und zudem den Weg weisen könne, um das Buch zu finden. Und so muss sich Max auf eine unglaubliche Suche begeben, die ihn in eine ganz besondere Welt führen und sein Leben völlig auf den Kopf stellen wird …

Max Topas – Das Buch der Kristallkinder
ist ein kleiner Abenteuerfilm für Kinder, inspiriert durch den gleichnamigen Roman von Miguel G. Baldío

Laufzeit: 86 Minuten
Ton: Dolby Digital 5.1

FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regie: Doc Miguel
Produzent: Michael W. Driesch
Musik: Michael Klubertanz

Produktion: Doc M Medienproduktion, Düsseldorf; XAMARAM Entertainment
Vertrieb: W-film, Köln
Darsteller: Steffen Gräbner, Edda Fischer, Jens Hajek, Max Driesch, Vincent Druyen-Bloch, A’lia Hitzer, David Malinka, Paul Minderjahn, Lina Gottlieb, Sophie Winkler, Mateo Winkler, Liam Brendt u. a.